Was hat mein Friseur-Besuch mit Babyschwimmen zu tun?

Hin und wieder muss er sein – der Friseurbesuch! Viel Lust hatte ich keine, meine kostbare Zeit abzusitzen und dann das Ergebnis verkraften zu müssen, dass man mal wieder nicht zufrieden war. Darauf hatte ich keine Lust, aber so rumzulaufen, mit diesen Lotterhaaren, das ging jetzt auch nicht mehr. Deshalb befragte ich eine Freundin, deren Haarpracht ich immer wieder gerne bewundere und ließ mir ihre Empfehlung geben. So fand ich mich nach einer ganz unkomplizierten und vor allen Dingen schnellen Terminvereinbarung im Salon Arkadius World Friseur in Wolfsburg ein und von da an folgte Begeisterung auf Begeisterung!

Ich war hingerissen von

• der ungewohnten super kundenfreundlichen Bedienung durch Diana und den Salon-Manager
• einem lange nicht mehr erlebten Spitzenergebnis in puncto „schöne Haare“, dank Diana
• Dianas enthusiastischem Bericht übers Babyschwimmen, mit dem ich nicht gerechnet hatte

Aber was hat Babyschwimmen mit einem Friseur-Besuch zu tun, werden Sie sich fragen.

 

Deshalb gleich dazu mehr…

Geht es Ihnen auch so, dass Sie manchmal beim Friseur einfach nur Ihre Ruhe haben wollen? Mit viel Reden ist da nichts drin! Aber dieses Mal – im Salon Arkadius – war ja schon von Anfang an alles anders.

Denn als ich Diana alle meine Vorstellungen genau geschildert hatte und sich durch ihr kompetentes Nachfragen bei mir Vertrauen und Relaxen einstellten, da kam ich auf „mein Thema – „das Babyschwimmen“, das ja so gut wie immer „obenauf liegt“. Das geschah deshalb, weil Diana so ganz nebenbei – anfänglich – von ihrem Kind erzählte. So, wie Mütter es tun, wenn sie den richtigen Klönpartner gefunden haben. Sie kennen das.

Ich hatte zufällig meine zwei Babyschwimm-Bücher dabei, um meine kleine private Umfrage bezüglich der Farbe des Covers vom zweiten Babyschwimm-Buch fortzusetzen. Deshalb legte ich ihr die zwei Entwürfe vor und richtete meine Frage an Diana (jeder, der mir in dieser Zeit über den Weg lief, war mein “Opfer”), welche Farbe sie favorisieren würde? Auch wieder lila, wie das erste Buch, oder doch eher hellgelb, damit die Bücher sich optisch voneinander unterscheiden? Ich war gespannt, welche Farbe ihr wohl besser gefallen würde. Spontan tippte sie auf hellgelb und dann sprudelte es aus ihr heraus:

Babyschwimmen nicht nur in Deutschland, sondern auch in Italien – am besten weltweit

 

“Oh, Babyschwimmen! Darüber hast du Bücher geschrieben? Das ist ja so toll. Also, ich erzähle dir jetzt mal alles von unserem Babyschwimmen“. Huch, na, jetzt war ich gespannt. Hatte ich erwähnt, dass Diana aus Italien stammt und auf Grund ihrer Herkunft jetzt dem italienischen Temperament freien Lauf ließ? „Also, genau, weil ich damals so gerne wieder arbeiten wollte, bin ich ganz bewusst mit unserem Baby zum Babyschwimmen gegangen, um die gemeinsame Zeit mit unserer kleinen Tochter zu genießen. Wenn ich mal nicht konnte, ging der Papa mit ihr hin.

Also, was unsere Kleine damals alles gelernt hat, das kannst du dir nicht vorstellen. Ich konnte es immer nicht glauben, was sie wirklich alles auch schon alleine von sich aus machen wollte. Sie war immer so motiviert, das musst du dir vorstellen! Na, und zu tauchen, das war ja wohl das Allerbeste! Wenn ich zu Hause meinem Mann nach den Unterrichtstunden davon vorschwärmte, konnte er es gar nicht abwarten, bis er auch endlich mit unserem Baby am Kurs teilnehmen konnte. Bei ihm war es dann mit der Begeisterung genauso.

Ach, und dann hättest du mal erleben müssen, wenn wir nach Italien fuhren, wie Oma und Opa staunten. Das ist bis heute so geblieben. Wenn wir nach Italien fahren, wird im Meer gebadet. Und da erleben wir wieder das Gleiche wie zu Hause im Schwimmbad. Sie springt rein, egal wie tief, und Oma und Opa müssen sie auffangen und mit schwimmen. Sie kannte von Anfang keine Angst. Wasser ist ihr so vertraut und bedeutet nur Spaß haben.

Besonders beim Schwimmen im Meer waren wir von Anfang an froh, dass sie sich so gut aufs Tauchen verstand.

Sowieso, sie sprang einfach in jedes Wasser. Das musst du dir mal vorstellen. Ich sage doch, Angst kannte sie keine. Deshalb mussten wir natürlich unsere Augen überall haben.

Was meinst du wohl, warum sie mit so viel Freude dabei war, fragte sie mich und wartete meine Antwort gar nicht ab, sondern sprudelte fröhlich weiter: Weil wir schon ganz früh mit dem Babyschwimmen angefangen haben.”

Babyschwimmen macht Spaß UND fördert die Entwicklung Ihres Babys

 

Diana führte weiter aus: “Man weiß doch, dass das Babyschwimmen die Entwicklung eines Kindes fördert und unterstützt. Genauso war es bei unserem Kind.

Heute ist sie vernünftig geworden und kann sowieso schwimmen. Aber trotzdem lassen wir sie nie aus den Augen. Bei dem kleinen Wildfang weiß man nie…

Wenn du mich fragst, ich würde es jedem empfehlen. Wir haben mit dem Babyschwimmen nur gute Erfahrungen gemacht. Deshalb würde ich jedem raten, daran teilzunehmen.”

Jedes Wort von Diana saugte ich auf und speicherte es ab, weil ich schnell spürte, dass ich ihre Worte gerne (mit ihrer Genehmigung) in einem Blog, nämlich in diesem, wiedergeben wollte.

Das war somit der spontane „Experten-Vortrag“ meiner neuen liebgewonnenen Friseurin. Als Mutter war sie in meinen Augen ganz gewiss eine Expertin in Sachen Babyschwimmen. Halt stopp! Nicht nur in Sachen Babyschwimm-Vortrag, sondern auch in Sachen „brillante Haarverschönerungskunst“!

So kam es, dass ein bislang ungeliebter Friseur-Besuch sich zu einem positiven kleinen Event mauserte und die Zeit wie Fluge verging. Von Stress keine Spur – nur Zufriedenheit.

Möchten Sie anderen jungen Eltern Tipps geben, worauf sie vielleicht besonders achten sollten, dann freue ich mich über Post von Ihnen.

Was Sie nicht wissen können, „Babyschwimmen“ ist meine private Leidenschaft, und hiermit erfahren Sie, welche weiteren Themen einen großen Raum einnehmen. Und so meine Frage:

Gibt es durch Zufall in Ihrem Verwandten- oder Freundeskreis jemanden, der sich mit dem Gedanken trägt, sein Haus zu verkaufen – aber nur von Privat an Privat – dann empfehlen Sie meine Seite www.privat-Haus-verkaufen.com

Pin It on Pinterest

Leseprobe - Wenn wir das gewusst hätten...

Ebook-Leseprobe gratis herunterladen!

Hol dir jetzt deine Ebook-Leseprobe

"Wenn wir das gewusst hätten..."

 kostenlos!

Außerdem erhältst du meinen Newsletter mit Tipps, Erfahrungen & Empfehlungen!

Du hast dich erfolgreich angemeldet!